Bosnien u. Herzegowina

Bosnien u. Herzegowina

Bosnien 06
Ribnik, voll mit selektiven Äschen und Bachforellen

 
In Bosnien und Herzegowina sind die Gewässer für den Touristen prinzipiell zugänglich, die Schwierigkeit liegt hier eher teilweise noch darin, an die notwendigen Information zu kommen (2013). Die Reviere werden hauptsächlich von Vereinen, aber auch von Firmen bewirtschaftet. Bei Letzteren ist es durch die aktivere Vermarktung relativ leicht, die notwendigen Daten im Netz zu finden. Da die wirtschaftlichen Unterschiede zu Mitteleuropa enorm sind (2013), gibt es meist 2 Preise für die gleiche Lizenz, einen für Einheimische und einen für Touristen. Das Preisniveau der Lizenzen liegt im Schnitt bei geschätzten 60 % von Slowenien (2013), richtige Schnäppchen gibt es eher bei „klassischen Angelvereinen“, wobei Strecken mit Entnahme, vor allem was die Salmoniden betrifft, ausgefischt sein können.

Bosnien 07
Sana am Morgen

 
Eine gewisse Lockerheit im Umgang mit Vorschriften und eine „Nimm was Du kriegen kannst“ Mentalität bei der Entnahme sind eher (noch) weiter verbreitet als in anderen Regionen dieses Blogs. Während des Bosnienkrieges 1992 – 1995 litten auch die Gewässer zum Teil durch Handgranatenfischerei und Vergiftung, heute finden Sie einige gut gemanagte Reviere und auch noch ursprüngliche Schönheit und Wildheit der Landschaft, übrigens auch eine sehr gute Huchenfischerei beginnend im Juni/Juli (beste Zeit) bis zur nächsten Schonzeit.

Bosnien (genau genommen ist Bosnien nur der nördliche Landesteil) ist jedenfalls eine Reise wert, die erweiterte Region um Bihac mit Una, Klokot, Krusnica, Sana und Ribnik (1 Stunde von Bihac) ist abseits der Hauptreisezeit an die Adria leicht in 4-5 Stunden mit dem Auto von Graz aus zu erreichen. Bosnien selbst ist territorial in die Föderation BiH, die Repuplika Srbska und den Distrikt Brcko geteilt. Bosnien ist wasserreich, Jagen und Fischen sind beliebte Aktivitäten.

Die Reviere Bosniens finden Sie hier oder in der Überblickskartefür eine regionale Suche.

Bosnien 05
Una vor Bihac, ruhige Abschnitte wechseln mit Wasserfällen