Buchvorstellung: Die Mur in Graz

Buchvorstellung: Die Mur in Graz

Am Dienstag dem 13.12.2016 fand im Museumsviertel in Graz ab 18.00 die Vorstellung des Buches Die Mur in Graz statt.

Herausgeber Prof. Johannes Gepp, Präsident des steirischen Naturschutzbundes und Leiter des Institutes für Naturschutz, führte humorvoll und pointiert durch zahlreiche Kapitel des Buches, welche teilweise in kurzen Vorträgen durch die Autoren vorgestellt wurden.

mur-in-graz-beitrag

Das Buch halte ich jedenfalls für sehr gut, gerade auch Grazer können durch das Buch die Mur aus vielschichtiger, neuer Perspektive sehen, die ganz sicher die eine oder andere Überraschung in sich birgt.

Empfehlenswert auch als Geschenk, um Interessierten die Möglichkeit zu  geben, sich aus den Niederungen der Desinformation durch Bürgermeister Nagl und Erfüllungsgehilfen (ganz konkret: ESTAG und Kleine Zeitung) zu erheben. Trotzdem das Buch nicht das geplante Kraftwerksprojekt an sich zum Thema hat, können Sie anhand von Beschreibungen und Bebilderungen leicht nachvollziehen, welchen gravierenden Verlust die Rodung des grünen Bandes entlang der Mur für die Bevölkerung der Landeshauptstadt bedeuten würde.

Bezüglich Desinformation möchten wir selbstverständlich nicht nur behaupten, sondern auch nachlegen. Wir werden Ihnen noch vor Jahreswechsel einen Abgleich von Aussagen der Projektwerber mit tatsächlichen Fakten liefern.

Wo Sie das Buch erwerben können erfahren Sie hier auf der Seite des steirischen Naturschutzbundes.

LG

Peter

 

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Kommentare deaktiviert