Huchen


Der Lebensraum des Huchen ist akut bedroht, Laichmöglichkeiten in Flüssen der Äschen- und Barbenregion werden durch Querverbauungen und Rückstau immer seltener. Huchen können wahrscheinlich eine Maximallänge von 150 cm und ein Gewicht von 50 kg erreichen, verbürgte Fänge der letzten Jahrzehnte zeigten eine maximale Länge von 140 cm und ein Gewicht um 40 kg.


 

Unerwarteter Huchenfang

Unerwarteter Huchenfang

1 Tag nach Ende der Forellenschonzeit und schon innerhalb der Huchenschonzeit stellte sich der nächste Huchen 2017 ein. Diesmal natürlich ohne aktives Zutun und dementsprechend auch glücklich, was die Freude aber keineswegs trübte. (mehr …)

Versöhnter Auftakt!

Versöhnter Auftakt!

Versöhnt ist natürlich nicht das richtige Wort, es ist aber auch ein lieber Zufall an dem Tag einen Huchen zu fangen, an dem man einen Beitrag über einen beinahe gefangenen Huchen in Netz stellt.

(mehr …)

Auftakt 2017

Auftakt 2017

Beinahe wäre mir ein Auftakt wie 2016 gelungen.

Der Jänner war bescheiden, insofern, dass es einer der kältesten Jänner der letzten Jahrzehnte war. Ob es effizient ist bei Tageshöchstwerten von - 10 °C, vereisten Ufern und einer Wassertemperatur knapp über 0 °C auf die Pirsch zu gehen muss jeder für sich entscheiden, ich finde nicht.

(mehr …)

Hucheneinstand nach der Schonzeit

Hucheneinstand nach der Schonzeit

Gestern nach der Arbeit war wieder "meine Zeit" für ein schönes Erlebnis. Nach Ende der Schonzeit war ich zum 3. Mal am frühen Abend unterwegs um dem König der Mur nachzustellen. Ausbeute bis zum Bild oben ein 2-facher Biss kurz vor meinen Füßen, regelrecht zum Schrecken.

(mehr …)