Dreta, RD Mozirje

Dreta, RD Mozirje

Zufluss der Savinja, Mündung auf Höhe Nazarje, im unteren Teil durchaus interessant zu befischen. Wenn man schon dort ist, steht der Fluss in natürlich in Konkurrenz mit der Savinja.

Das Revier beginnt im Talschluss bei Nova Stifta und endet bei der Mündung in die Savinja bei Nazarje. In diesem kleinen Fluss sind bei den Wehren und den Pools schöne Forellen, Äschen und im unteren Abschnitt auch Barben zu fangen. Im unteren Bereich der Dreta kann man auch kapitale Fische erwarten, ich denke beim Schreiben an eine ca. 80er Regenbogen die mir eine 25er Forelle im Drill quer ins Maul genommen hat, kurz später waren beide weg.

Regenbogenforelle, verletzter Kiemendeckel Regenbogenforelle, verletzter Kiemendeckel

 

Im Ober- und Mittellauf ist die Dreta meist seicht und die Ufer verwachsen. Vom Bewirtschafter wird die Dreta für die Trockenfliegenfischerei empfohlen, die Mündung in die Savinja ist ein Hotspot, wo unter Umständen Guides mit Anhang starten. Die nächsten 500 m in der Savinja sind spannend, gutes Aufkommen an Äschen, Forellen und Huchen (2010-2013).

Mündungsbereich der Dreta bei Nazarje Mündungsbereich der Dreta bei Nazarje


Link Bewirtschafter          Link Wikipedia           Link Wasserstand


Increased cold stress must be expected.>

Veröffentlicht:
12:00 AM GMT am 01. Januar 1970
Ablauf:
Heiter
Morgen 25/01/2017 10%
Heiter
Meistens klar. Höchsttemperatur -1C. Wind aus SO und wechselhaft.
Teils Wolkig
Donnerstag 26/01/2017 10%
Teils Wolkig
Teilweise bedeckt. Höchsttemperatur -1C. Wind aus SO und wechselhaft.
Heiter
Freitag 27/01/2017 10%
Heiter
Meistens klar. Höchsttemperatur 0C. Wind aus SSO und wechselhaft.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Bewerte das Revier

Kommentieren