Gmundner Traun, FdGT

Traun Revier nach dem Ausfluss aus dem Traunsee, die Traun ist spätestens hier ein mächtiger Fluss, zeigt auch schon deutliche Zivilisationsspuren.


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bewirtschaftet wird das Revier von den „Freunden der Gmundner Traun“. Das Revier reicht vom Kraftwerk Theresienthal bis 400 m unter den Traunfall etwas nördlich der A1 Wien – Salzburg.

Traunfall bei Niedrigwasser

Der Fischbestand ist heterogen, in den Staubereichen finden sich Hechte und Karpfen, ansonsten natürlich Forellen, Äschen aber auch Huchen. Insgesamt ein recht langes Revier in schöner Gegend mit großer Historie (Ritz, Gebetsroither u. a.).

Die Traun hat heute sicher nicht mehr die damalige Schönheit und den einstigen Fischreichtum, scheint aber mit Engagement bewirtschaftet zu werden.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In der näheren Umgebung befinden sich auch Reviere an der Alm und Ager, sowie die flussaufwärts gelegenen Reviere der Traun.


Link Bewirtschafter          Link Wikipedia          Link Wasserstand


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.