Vellach, Bad Eisenkappel

Vellach, Bad Eisenkappel

Das Quellgebiet der Vellach/Bela liegt nördlich der Steineralpen bzw. des Seeberg- und Paulitschsattel. Ab der Vereinigung mit dem Ebriachbach/Trögenerbach (eigener Abschnitt) in Bad Eisenkappel wird der Fluss etwas mächtiger, auf der gesamten Strecke offenbart sich die obere Vellach als naturbelassenes, alpines Fliegenfischrevier.

Schon das Gemeindewappen signalisiert den Wildbachcharakter mit Bachforellen, zudem sind natürlich gewachsene Regenbogen und Bachsaiblinge der Stolz des Betreibers (2012). Das Flussbett ist bestens strukturiert und im unteren Abschnitt gut zu bewaten.

Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Tageslizenzen über mehrere Revierabschnitte, daher ist eine rechtzeitige Anfrage/Reservierung angebracht.

 


Link Bewirtschafter          Link Wikipedia          Link Wasserstand


Increased cold stress must be expected.>

Veröffentlicht:
12:00 AM GMT am 01. Januar 1970
Ablauf:
Schneeschauer
Heute 01/17/2017 60%
Schneeschauer
Morgens Schneeschauer. Sehr kalt. Höchsttemperatur -2C. Wind aus NNO mit 10 bis 15 km/h. Schneerisiko 60 %. Schneefall von 3-7 cm.
Teils Wolkig
Morgen 01/18/2017 10%
Teils Wolkig
Teilweise bedeckt. Höchsttemperatur -2C. Wind aus ONO mit 10 bis 15 km/h.
Heiter
Donnerstag 01/19/2017 10%
Heiter
Meistens klar. Höchsttemperatur -3C. Wind aus O und wechselhaft.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone
Bewerte das Revier

Kommentieren